Der Arbeitskreis 3 zu Fragen der Methodik individueller Versorgung traf sich am 21.03.2014 auf Einladung von Herrn Mohaup beim Qualitätsverbund Hilfsmittel e.V. (QVH) t in Berlin.
An dieser Stelle danken wir Herrn Mohaupt und seinem Team für die aufmerksame Gastfreundschaft in der Bundeshauptstadt!

Zu den Themen des Treffens gehörte die Klärung weiterer Ziele und der zukünftigen Ausrichtung des Arbeitskreises bzw. der gesamten NaFAG. Eine lebhafte Diskussion löste die Kernfrage nach der gemeinsamen Mission „Warum sind wir in diesem Sektor aktiv?“ aus. In diesem Zusammenhang galt es Aufgaben und Verantwortlichkeiten der aktiven Mitglieder, zwecks Erreichen von strategischen Zielen, zu konkretisieren. Ein weiterer Fokus lag auf dem Erarbeiten von konkreten Arbeitsaufträgen mit Rückbindung an die zuvor verabredeten strategischen Überlegeungen.

Interessierte finden hier das komplette Protokoll des Treffens zum download.

Bericht: K. Kolsmann

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s