Der Arbeitskreis 3 der FAG Hilfsmittelversorgung hat am 25.11.2016 beim QVH in Berlin getagt. Während des Treffens wurde unter anderem zu folgenden Schwerpunkthemen vorgetragen und diskutiert:

1. Die GKV Hilfsmittelreform

Der Arbeitskreis hat sich mit wichtigen Eckpunkten der GKV Hilfsmittelreform beschäftigt (Aktualisierung des Hilfsmittelverzeichnis, Berücksichtigung qualitativer Vergabekriterien bei Ausschreibungen, mehr Überwachung bei Aufzahlungen durch Versicherte, erweiterte Beratungspflichten von Leistungserbringern und Kostenträgern, etc.) und diese kritisch diskutiert.

2. Dokumentation, Information, Öffentlichkeitsarbeit mit Hilfe der Website

Der Internetauftritt soll als wichtiges Instrument unserer Öffentlichkeitsarbeit weiter entwickelt werden. Zu diesem Zweck wurde eine Arbeitsgruppe gegründet die 2017 ihre Arbeit aufnehmen wird.

3. Selbstverständnis – Ziele der Arbeit des Arbeitskreises

Die Diskussion um das Selbstverständnis des Arbeitskreises beschäftigte sich mit Fragen zu realistischen, zukünftigen Arbeitsschwerpunkten, angemessenen Arbeitsformen sowie der Neuausrichtung des  Arbeitskreises unter Betonung des Netzwerkcharakters der Gruppe. Dieser Diskussionsprozess soll beim nächsten Treffen des Arbeitskreises zu einem Abschluss geführt werden. Hierzu werden alle Mitwirkenden im Netzwerk noch separat angeschrieben und über den Stand der Diskussion in Kenntnis gesetzt. Das nächste Arbeitsgruppentreffen ist für den 31.03.2017 in Frankfurt geplant.

Unter dem folgenden link finden Interessierte das komplette Protokoll dieser Arbeitsgruppensitzung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s